Historie der
Walentowski Galerien

Eine spannende Geschichte von Anfang an!

1949

Der kleine Heini erblickt das Licht der Welt...

 

Der kleine Heinrich Walentowski erblickt als Letztgeborener von neun Kindern in der Werler Tütelstraße das Licht der Welt. Mutter Maria und Vater Nikolaus sind überglücklich, denn ein zweiter Sohn macht die Familie nun komplett und das Häuschen voll!

Ausgestattet mit der Gottesgabe der Durchsetzungskraft gedeiht das Nesthäkchen Heini hervorragend.

1963

           Vom Bäcker zum Künstler...

 

Im zarten Alter von 14 Jahren beschließt Heinrich Bäcker zu werden. In die Arbeit des schöpferischen Schaffens und Knetens führt ihn sein großer Bruder Fritz ein. Dieser besitzt in Horn nicht nur eine eigene Backstube, sondern beschäftigt sich nebenbei auch mit dem Kunstgewerbe.

1966

                  Die Kunst im Fokus...

 

Heinrich entdeckt die Kunst für sich. Wird magisch von ihr angezogen und empfindet sie viel interessanter als Brot backen.

1967

       Heinrich zieht raus in die Welt...

 

Gerade mal 18 Jahre alt, da zieht Heinrich mutig hinaus in die Welt und bot seine Bilder an. Die in Deutschland stationierten Kanadier und Engländer erfreuen sich besonders an den von Heinrich Walentowski angebotenen romantischen und idyllischen Kunstwerken.

Besessen von der Kunst beginnt er sogar selber zu malen. Seine Gemälde und die der anderen Künstler wurden ihm sozusagen aus den Händen gerissen.

In diesem Jahr verliebt sich Heinrich unsterblich in die aus dem benachbarten Ort Menden stammende Mechthild (Maggy) Kotte.

1968

  Christoph Walentowski wird geboren...

 

Ungeplant erblickt der Heinz-Christof im Juli das Licht der Welt. Zwischen Bildern und kurz vor der Geburt heiraten Maggy und Heinrich standesamtlich. Und weiter geht es zum Bilder verkaufen…

Heinrich Walentowski gründet offiziell seine erste Firma.

1972

  Heinrich erobert den Kunstmarkt...

 

Das erste "Warenhaus der Bilder" wird in Herne eröffnet. Heinrich oder auch "Heinz" genannt liefert den anderen Galerien in Deutschland und im Ausland seine hervorragende Auswahl zeitgenössischer Künstler und moderner Grafiken, denn Heinrich besitzt die Gabe, neue Trends aufzuspüren und sie im ganzen Lande zu verbreiten. So hat der Bäckergeselle den Kunstmarkt erobert und er verspürt zusammen mit seiner kleinen Familie den Wunsch sein Leben für die Ewigkeit der Kunst hinzugeben.

1976

 Ein langersehnter Traum erfüllt sich...

 

Zunächst verkauft er aus dem Kellergeschoss der eigenen Wohnung in Ense die Kunstschätze. Später verwirklicht er sich einen langersehnten Traum: Die erste Galerie "Galerie am Hellweg" in Werl!

1979

       Klein Christoph und die Kunst...

 

Auch klein Christoph wächst sozusagen mit den Farben an den Händen auf und hilft von Kindesbeinen an in der Galerie. Genau wie sein Vater ist das Einzelkind Christoph mit großem Willen ausgestattet und beschließt sich nicht in das gemachte Nest seiner Eltern zu setzen, sondern nach dem Abitur einen ordentlichen Beruf zu erlernen, um auf eigenen Füßen durchs Leben gehen zu können. Er erlernt das Steuerfach, jedoch kann auch er sich der Kunst nicht entziehen...

1980

           Die Traumverwirklichung...

 

Die "Galerie am Hellweg" in Werl wird endlich gebaut. Auf 1.500 qm Ausstellungsfläche begrüßt der Hausherr Heinrich galant die Besucher und sogar das Fernseh schaut vorbei!

1987

     Christoph lernt Angela kennen...

 

Christoph lernt in der 11. Klasse des Mariengymnasiums seine Mitschülerin Angela Göbel kennen. Beim gemeinsamen Englischkurs funkt es dann. Christoph liebt nicht nur Angela, sondern auch die Arbeit in der Galerie. Werkstatt, Verkauf, alles will er wissen und erlernen. Gemeinsam öffnen sie an den freien Schautagen sogar die Galerie.

1989

                       Die Verlobung...

 

Christoph und Angela haben das Abitur in der Tasche. In diesem Jahr erlernt Christoph dann das Steuerfach und kurze Zeit später verloben sich Angela und Christoph.

1992

    Die "Galerie am Hellweg" wächst...

 

Christoph unterstützt von nun an die Galerie und übernimmt sämtliche Managementaufgaben. Maggy arbeitet im Büro und Heinrich ist als Bildvertreter "on the road". Große Ausstellungen und Pressekonferenzen finden in der "Galerie am Hellweg" statt.

1993

                   Eine Traumhochzeit...

 

In diesem Jahre feiern Christoph und Angela eine wundervoll romantische Hochzeit.

1994

Niklas, der erste Sohn wird geboren.

1996

              Eine neue Ära beginnt...

 

Das Unternehmen "DIE WALENTOWSKI GALERIEN" geht an den Start.

Die kleine Familie will nun auch neue Wege im Bereich der Kunst gehen. Große Künstler werden nach Werl in die Galerie am Hellweg gebeten: Otmar Alt begeistert die Ausstellungsbesucher. Jährlich schauen der Pop Art Weltstar James Rizzi aus New York vorbei und fühlt sich bei der Familie Walentowski schon wie Zuhause. Das Fernsehen dreht in Werl künstlerische Beiträge und wichtige Pressekonferenzen finden statt.

Alexander Heinrich Christof, der zweite Sohn wird geboren.

1998

    "Expansion" heißt das Zauberwort... 

 

Christophs Schaffensdrang ist groß: Frischer Wind weht mit ihm durch die "Galerie am Hellweg". Seine Energie lässt eine Vision wahr werden. Hotelgalerien, das ist interessant. Das zweite Standbein in Dresden die "Galerie im Taschenbergpalais" wird eröffnet. Dresden hat großen Nachholbedarf in Sachen Kunst. Im Hotel Hilton, im Quartier in der Frauenkirche sind die Walentowski Galerien vertreten.

1999

           Ungebremst geht es weiter...

 

Auch Angela arbeitet nun im Betrieb mit. Riesige Sonderausstellungen werden jährlich in Dresden veranstaltet. Marc Chagall, Joan Miró, Salvador Dalí – Die Kunst der Klassischen Moderne unter bedeutender Schirmherrschaft glänzt in der Dresdner Hauskapelle des Hotels Taschenbergpalais. Christoph übernimmt erstmalig die offizielle Begrüßung von mehr als 800 geladenen Gästen. Kunst-Professor Jörg Immendorff eröffnet für die Walentowski Galerien eine Ausstellung.

Auch die Hauptstadt bleibt vor den Walentowskis nicht sicher. Denn wo passt ein so großes Kunstangebot besser hin als auf den Potsdamer Platz in das berühmte Hotel "Adlon". Die großartige Künstlerin Elvira Bach stellt hier erstmalig mit den Walentowski Galerien in der "Galerie im Adlon" aus. Von hier an gibt Christoph Walentowski am laufenden Band professionelle Fernsehinterviews.

2000

        Die Firmen-Umstrukturierung...

 

Christoph und Heinrich betreiben die H & C Walentowski OHG von nun an gemeinsam.

Weitere "Walentowski Galerien" Standorte folgen: Die "Galerie am Elisenhof" auf Rügen und die "Galerie im Ahlbecker Hof" auf Usedom werden eröffnet.

Vergrößerung ist toll, auch in familiärer Hinsicht. Celina Angela, die Tochter von Christoph und Angela wird geboren.

2001

Die 6. Galerie, die "Galerie am Tegernsee" in Rottach-Egern wird eröffnet.

2005

             Udo entert die Galerien...

 

In dem besonderen Jahr 2005 findet eine schicksalhafte Begegnung in Dresden statt: Ein Mann mit Hut besucht die Dresdner Galerie. Der Sänger Udo Lindenberg gibt den Walentowskis seine genialen künstlerischen Schätze. Die Bilder entpuppen sich als Verkaufsschlager und die Idee eine Udo Lindenberg & More Galerie in Hamburg zu eröffnen, ist geboren. Udo entert die Galerien: Gesagt, getan. 2006 wird in Hamburg in der Europapassage die Walentowski Galerie "Udo Lindenberg & More" eröffnet und eine großartige Zusammenarbeit mit Udo beginnt.

2006

                 Das große Outing...

 

Auch andere Persönlichkeiten outen nun, durch ihren Freund Udo Lindenberg inspiriert und animiert, ihre künstlerische Begabung. Die Walentowskis lernen den Jazz-Klassiker Helge Schneider kennen und auch er zeichnet ab jetzt außergewöhnliche Originale mit Witz und Charme.

2007

Eine herausragende Marc Chagall Ausstellung in Dresden findet statt.

2008

              Walentowskis auf See...

 

Christophs 40. Geburtstag wird gefeiert. Udo Lindenberg und Helge Schneider gratulieren mit einem Ständchen. Die Idee Kunst mit Musik zu verbinden bringt die Walentowskis auf ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Rockliner von Udo Lindenberg gehen sie an Bord der TUI Mein Schiff und verkaufen dort ihre Bilder mit derartigem Erfolg, dass eine dauerhafte Galerie an Bord des Schiffes eingerichtet wird.

2009

Heinrich Walentowski feiert die "Nacht der Bilder": 60 Jahre – nicht ohne meine Bilder.

2010

          Auch echte "Zander" auf See...

 

2010 eröffnen die Walentowski Galerien ihre erste schwimmende Galerie auf der TUI Mein Schiff 1. Im selben Jahr wird zusätzlich eine Galerie im wunderschönen Ort Baden-Baden eröffnet.

Frank Zander, der deutsche Schlager- und Deutschpop-Musiker, Moderator, Schauspieler und Maler zeigt seine Kunst. Die echten "Zander" sind ab sofort bei den Walentowski Galerien vertreten.

2011

                Panisches Spektakel...

 

Als die "TUI Mein Schiff 2" getauft wird, ist klar, dass die Walentowski Galerien natürlich auch vertreten sein werden.

Die Walentowski Galerien laden zum "Panischen Spektakel" in Berlin ein: "Hinterm Horizont" das Musical von Udo Lindenberg und ein anschließendes Privatkonzert im Hotel Adlon begeistern die Walentowski Gäste.

2012

                Die Reise geht weiter...

 

Neben der Schauspielerei erringt Armin Mueller-Stahl mit seinen Zeichnungen, Gemälden und Grafiken zunehmend Anerkennung als bildender Künstler. Nach langjähriger Zusammenarbeit gibt es endlich die erste Ausstellung mit Armin Mueller-Stahl in Hamburg.

Ab diesem Jahr stellen die Walentowski Galerien nun regelmäßig bei den Gerry Weber Open in Halle aus.

Mit der Eröffnung einer James Rizzi Galerie sind die Walentowski Galerien nun mit zwei Galerien in der Hamburger Europapassage vertreten.

2013

 Otto startet mit Walentowskis durch...

 

Kunstpremiere: Der Komiker OTTO WAALKES malt endlich für die Walentowskis und eine umjubelte Ausstellung in Ottos Heimat Hamburg findet statt. Ideen hat er genug, mit seinen Ottifanten auch geduldige Modelle, bei klassischen Motiven kennt er sich aus und aus seinem reichen Wortspielschatz kann er nach Belieben schöpfen. Dass hier ein Könner am Werk ist, erkennen nicht nur die Kenner...

2014

      Werl - Waalkes - Walentowskis...

 

Die große Otto Ausstellung in der "Galerie am Hellweg" und Ottos Eintragung in das goldene Buch der Stadt Werl: Wenn ein Otto Waalkes nach Werl kommt, dann ist das schon etwas Besonderes! Wenn dieser Otto dann auch noch eine Bilderausstellung der Extraklasse bei Walentowski Galerien zeigt, dann darf sich so ein Otto in das goldene Buch der Stadt Werl eintragen. Werl – Waalkes - Walentowskis passen eben sehr gut zueinander…

Armin Mueller-Stahl in Dresden: Ende November wird die besondere Vernissage in der Hauskapelle des First- Class Kempinski Hotels Taschenbergpalais in Dresden mit 500 geladenen Gästen feierlich eröffnet.

Außerdem wird die "Walentowski Galerie" im "Hotel 4 Jahreszeiten" in München eröffnet. Leider muss diese Filiale nach 2 Jahren wegen Eigenbedarfs des Hotels geschlossen werden. Jedoch kann mit einer wundervollen Ausstellung der Schauspielerin Christine Neubauer ein Zeichen gesetzt werden.

2015

       Heinrich Walentowski wird 66...

 

Das Party Potential ist bei Heinrich natürlich ganzjährig vorhanden: Gut gebräunte mit Babyöl gepflegte Haut, die geheimnisvolle dunkle Sonnenbrille und sein strahlendes Lächeln mit den blitze-blanken, weißen Zähnen, stilsichere extrovertierte Designermode von Kopf bis zu den Füßen und sein loses, unverwechselbares und lustiges Mundwerk, machen Heinrich zu einer ganz besonderen unverwechselbaren Walentowski Marke. Heinrichs Rock & Bilder Nacht startet am 18. April 2015 und kaum jemand lässt es sich entgehen mit unserem "Grellen Bilderverticker", so wie Udo Lindenberg ihn liebevoll betitelt, zu rocken. Gefeiert wird… wie könnte es anders sein… selbstverständlich inmitten von Heinrichs Bildern, in der "Galerie am Hellweg" in Werl.

Die erste Ausstellung mit dem Pop Art Künstler James Francis Gill in Werl wird eröffnet: Der Amerikaner James Francis Gill ist der letzte, noch lebende Künstler der Ära Andy Warhol, Edward Hopper und Roy Lichtenstein. In Baden-Baden in unserer Galerie am Sonnenplatz wird die Ikone persönlich begrüßt.

2016

   Herausragender Künstler-Zuwachs...

 

Die erste Walentowski Galerie in Österreich wird eröffnet: Die Walentowski Galerie Salzburg! Still und heimlich werden innerhalb weniger Wochen die Türen der 14. Galerie in Salzburg geöffnet. Auch der Walentowski-Künstler und internationale Komponist Harold Faltermeyer stattet der modernen Galerie einen Besuch ab.

Darüber hinaus gewinnen die Walentowski Galerien bis hierhin tolle neue Künstler dazu:

  • Sascha Wussow
  • Christine Neubauer
  • Harold Faltermeyer
  • Djamila Fierek
  • Natascha Ochsenknecht
  • Peter Lohmeyer
  • Jürgen Fux
2017

        3 Generationen Walentowski...

 

Niklas Walentowski unterstützt nach abgeschlossenem Studium des Medienmanagements nun die Walentowski Galerien.

Im Jahre 2017 kommt dann die lang ersehnte Walentowski Galerie auf Sylt dazu.

Der Siederpreis 2017 der Stadt Werl für soziales und unternehmerisches Engagement geht an Heinrich Walentowski.

2018

                 Die 50 wird gefeiert...

 

2018 feiern die Walentowski-Galerien ihr 50-jähriges Jubiläum in der Firmenzentrale in Werl - zeitgleich mit dem 50. Geburtstag von Christoph Walentowski. Bei Essen, Trinken und Musik feiern zahlreiche Kunden, Freunde und prominente Gäste mit. Showeinlagen gibt es unter anderem von Udo Lindenberg, Otto Waalkes und Frank Zander. Zuvor wird die große Jubiläumsausstellung "50 Jahre Walentowski Galerien - Die Künstler gratulieren" feierlich eröffnet. Auf die nächsten 50 Jahre...

Seit 2017 und Umzug in 2018 empfängt das Team der Walentowski Galerien in Kitzbühel alle Kunstfreunde in einer größeren Location - dem Kempinski Hotel DAS TIROL. 

In 2018 findet dann die offizielle Eröffnung der "Udo Lindenberg & More - Walentowski Galerien" auf Sylt mit einem wundervollen kleinen privaten Konzert von Udo Lindenberg statt. Noch in diesem Jahr werden in Bad Homburg und in Timmendorf an der Ostsee zwei weitere Walentowski Galerien eröffnet.

2019

  Otto Waalkes und Angela feiern...

 

Anfang 2019 eröffnen die Walentowski Galerien Ihren dritten Standort in Österreich: Im „Kempinski Hotel Das Tirol“ in Jochberg in der Nähe von Kitzbühel.

Es folgt die GROßE OTTO AUSSTELLUNG UND 50. GEBURTSTAG VON ANGELA WALENTOWSKI: Am Samstag, den 30. November wird zusammen mit Otto die langersehnte Otto-Waalkes-Ausstellung in der "Galerie am Hellweg" in Werl eröffnet. Anschließend geht es noch zur großen Feier ins Kraftwerk Werl: Angela Walentowski feiert ihren 50. Geburtstag, selbstverständlich auf die gewohnte Walentowski-Art.

In diesem Jahr finden noch weitere tolle Ausstellungen großer Künstler in den Walentowski Galerien statt:

  • Djamila Fierek
  • Charles Fazzino
  • Francis Fulton-Smith
  • Michel Friess
  • Frank Zander
2020

Die Walentowskis machen weiter, drei Generationen treiben die Geschichte voran…immer in Bewegung, die Köpfe voller Ideen, auf der Suche nach neuen Kunstabenteuern und immer einen Schritt voraus…

Anfrage stellen

Wenn Sie Interesse an einem unserer Bilder haben, dann rufen Sie uns doch einfach an: 029 22 / 8 22 22 oder kommen Sie in einer unserer Galerien vorbei.
Sie können auch gerne das nachfolgende Formular ausfüllen und wir beantworten Ihre Fragen per Mail.