Tanja Kiesewalter

Seit 2015 ragt Tanja Kiesewalter mit ihren schrillen und frechen „crazy clouds" unter den Künstlern der Deutschen Pop Art hervor. Ihre farbgewaltigen Kunstwerke sind eine Mischung aus Pop-Art, Street-Art und expressiver Malerei.

Tanja Kiesewalter - London is calling us
London is calling us

Unikat, handsigniert

Collage auf Aludibond mit hochglänzendem Kunstlack überzogen

120 x 150 cm

  Vergrößern  Einzeln Anfragen  Auf den Merkzettel

Tanja Kiesewalter - Loriot - Ach was
Loriot - Ach was

Unikat, handsigniert

Collage auf Aludibond mit hochglänzendem Kunstlack überzogen

83 x 105 cm

  Vergrößern  Einzeln Anfragen  Auf den Merkzettel

Tanja Kiesewalter - Mickey's Soup
Mickey's Soup

Unikat, handsigniert

Collage auf Aludibond mit hochglänzendem Kunstlack überzogen

72 x 102 cm

  Vergrößern  Einzeln Anfragen  Auf den Merkzettel

Tanja Kiesewalter - Minnie & Pluto - i love it
Minnie & Pluto - i love it

Unikat, handsigniert

Collage auf Aludibond mit hochglänzendem Kunstlack überzogen

45 x 59 cm

  Vergrößern  Einzeln Anfragen  Auf den Merkzettel

Tanja Kiesewalter - Steve vs. bunny
Steve vs. bunny

Unikat, handsigniert

Collage auf Aludibond mit hochglänzendem Kunstlack überzogen

86 x 99 cm

  Vergrößern  Einzeln Anfragen  Auf den Merkzettel

Nicht dabei was Sie gesucht haben? Die hier gezeigten Bilder stellen lediglich eine Auswahl der verfügbaren Werke dar. Bei Interesse an weiteren Arbeiten können Sie uns auch einfach eine Nachricht zukommen lassen:

Anfrage stellen

Künstler-Info

„Crazy Clouds“- so nennt die nordrhein-westfälische Künstlerin Tanja Kiesewalter ihre farbenfrohen Popcollagen aus Plakatabrissen, Postern, Schriftfetzen, Zitaten und Glitzerpuder. Auf unregelmäßig zugeschnittenen Aluplatten treffen Kultfiguren und Ikonen wie Marilyn Monroe auf Kindheitsidole wie Mickey und Minnie Mouse, Grobi und Pink Panther. Kiesewalter vereint so Schicht für Schicht einen spannenden Mix aus Neuem und Altbekanntem zu einer Mischung aus Pop-Art, Street-Art und expressiver Malerei.

Genauso unkonventionell wie ihre Kunst ist auch der Lebensweg von Kiesewalter. Geboren wurde sie 1970 in Hamm in Westfalen. Im Alter von 18 Jahren eröffnete sie ihre erste Vernissage im Evangelischen Krankenhaus in Hamm. Nach ihrem Abitur 1990 studierte sie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Geografie mit Schwerpunkt Raumplanung und BWL, etwas „Ordentliches“. Das Studium erfüllte sie ebenso wenig wie die drei darauffolgenden Semester Freie Kunst an der FH Hannover.

Kiesewalter besann sich daraufhin auf ihre Wurzeln: Nach Aufenthalten in der Toskana, Frankreich und Portugal entschied sie sich, Künstlerin zu werden. Mit der Kunst in Berührung gekommen war sie schon als Kleinkind, da ihre Eltern in ihrer Freizeit malten. Zunächst arbeitete sie noch in ihrer Studentenwohnung, bevor sie sich 1995 ihr erstes richtiges Atelier einrichtete. 1998 zog sie dann nach Havixbeck, wo sie noch heute arbeitet.

Seit 2000 betreut Kiesewalter eine Produzentengalerie auf der Burg Hülshoff. Seit 2015 erstellt sie die „Crazy Clouds“. Daneben hat die Künstlerin zahlreiche farbenfrohe Städtebilder geschaffen, in denen sich teilweise berühmte Bauwerke wie der Eiffelturm, das Taj Mahal oder das Brandenburger Tor wiederfinden. Zudem malt sie verschiedene abstrakte Werke.

Anfrage stellen

Wenn Sie Interesse an einem unserer Bilder haben, dann rufen Sie uns doch einfach an: 029 22 / 8 22 22 oder kommen Sie in einer unserer Galerien vorbei.
Sie können auch gerne das nachfolgende Formular ausfüllen und wir beantworten Ihre Fragen per Mail.

Oder wir rufen Sie zurück: