Friedensreich Hundertwasser

Faszinierende Farbwelten. Runde Formen in goldenem und glitzerndem Stil. Für moderne Farbfans mit Affinität zum Geschwungenem.

Friedensreich Hundertwasser - A rainy day on the Regentag
A rainy day on the Regentag

Farbserigrafie auf Papier

Größe: 85 x 70 cm

Friedensreich Hundertwasser - Die Häuser hängen unter den Wiesen
Die Häuser hängen unter den Wiesen

Serigraphie in ca. 19 Farben

Größe auf Blatt 50 cm x 67 cm

Größe auf Bild 41 cm x 60 cm

Friedensreich Hundertwasser - Die fünfte Augenwaage
Die fünfte Augenwaage

Farbsiebdruck mit Metallprägung auf blaugrauem Bütten

Bildformat: 67 cm x 50 cm

Blattformat: 56,5 cm x 41 cm

Friedensreich Hundertwasser - Exodus into space
Exodus into space

Farbserigrafie auf Papier

Größe: 85 x 70 cm

Friedensreich Hundertwasser - Irinaland über dem Balkan
Irinaland über dem Balkan

Farbserigrafie auf Papier

Größe: 85 x 70 cm

Friedensreich Hundertwasser - Kolumbus Regentag in Indien
Kolumbus Regentag in Indien

Farbserigrafie auf Papier

Größe: 85 x 70 cm

Friedensreich Hundertwasser - Kreisverkehr der Straßengekreuzigten
Kreisverkehr der Straßengekreuzigten

Farbserigrafie auf Papier

Größe: 85 x 70 cm

Friedensreich Hundertwasser - Regentag auf liebe Wellen
Regentag auf liebe Wellen

Farbserigrafie mit Metallprägungen und reflektierender Glasstaubauflage

Größe auf Karton: 40,3 cm x 59,8 cm

Größe auf Papier: 49,2 cm x 67 cm

Friedensreich Hundertwasser - Straße der Überlebenden
Straße der Überlebenden

Farbserigrafie auf Papier

Größe: 85 x 70 cm

Nicht dabei was Sie gesucht haben? Die hier gezeigten Bilder stellen lediglich eine Auswahl der verfügbaren Werke dar. Bei Interesse an weiteren Arbeiten können Sie uns auch einfach eine Nachricht zukommen lassen:
Anfrage stellen

Friedrich Stowasser wurde am 15. Dezember 1928 in Wien geboren.

Werdegang

Schon während seiner Kindheit begann er zu zeichnen. Ab 1949 reiste er durch die ganze Welt, doch in Paris – auch die Stadt der Kunst genannt – entwickelte er seinen eigenen Stil. 1953 benutzte er das erste Mal die Spirale, Hundertwassers Markenzeichen. 1949 änderte er seinen Namen in HUNDERTWASSER („Sto“ bedeutet in einigen slawischen Sprachen „hundert“). Seine dekorativen, farbigen, mosaikartigen, spiralförmigen Bilder fanden in den siebziger Jahren außergewöhnliche Verbreitung.

Aber auch die Architektur zählte zu seinen großen Leidenschaften. Er verstand menschliche Behausungen als unsere dritte Haut und war ein starker Verfechter natürlicher Wohnweisen. In seiner spektakulären Nacktrede 1967 plädierte er für das Recht der Menschen, ihre Behausungen individuell zu gestalten: „Die gerade Linie führt zum Untergang der Menschheit.“

Ehrungen

1959: Sanbra-Preis bei der V. Biennale São Paulo,1961: Mainichi-Preis in Tokyo,1980: Großer Österreichischer Staatspreis für Bildende Kunst, 1981: Österreichischer Naturschutzpreis,1987: Officier de l'Ordre des Arts et des Lettres,1988: Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Wien,1988: Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark

Seit 1952 werden HUNDERTWASSER Originalgemälde, Grafiken und Architekturmodelle weltweit in Ausstellungen gezeigt. HUNDERTWASSERS Beitrag zur Kunst der Grafik besteht vor allem in Siebdrucken und Japanischen Farbholzschnitten.

Friedensreich Hundertwasser starb 2000 an Bord des Schiffes Queen Elisabeth 2 an Herzversagen.

Anfrage stellen

Wenn Sie Interesse an einem unserer Bilder haben, dann rufen Sie uns doch einfach an: 029 22 / 8 22 22 oder kommen Sie in einer unserer Galerien vorbei.
Sie können auch gerne das nachfolgende Formular ausfüllen und wir beantworten Ihre Fragen per Mail.