Armin Mueller-Stahl

Dresden - 22. November 2014

Unter der Schirmherrschaft von Daniela Schadt,
Lebensgefährtin des Bundespräsidenten Joachim Gauck

Der Weltstar Armin Mueller - Stahl stellte seine Werke bei Walentowski Galerien in der Hauskapelle des Kempinski Hotels Taschenbergpalais aus.

Bereits nach wenigen Tagen waren sich unsere Gäste der Vernissage einig, dass man diesen Event in Dresden nicht verpassen durfte. Alle 500 Eintrittskarten waren blitzschnell vergeben. So möchten wir uns nochmals bei denjenigen entschuldigen, die leider am Vernissage Abend nicht dabei sein konnten.

Im wundervollen Ambiente der Hauskapelle erstrahlten die Kunstwerke, Originale auf Leinwand, sowie etliche handsignierte Original- Lithografien wurden gezeigt.

Vorab begrüßte Christoph Walentowski im Saal des Taschenbergpalais die Gäste und gab das Wort an die Schirmherrin des Abends. Daniela Schadt freute sich sehr, dass an das Müttergenesungswerk gedacht worden war, dass dringend ständige Unterstützung benötigt. Die Hamburger Showpianisten David und Götz sorgten für lockere Stimmung und begeisterten durch exzellent inszenierte Musikstücke. 

Björn Engholm, ehemaliger Ministerpräsident von Schleswig Holstein, referierte fesselnd über das Können von Armin Mueller-Stahl , die Poesie des Alltags, und erntete für seine Rede tosenden Applaus, bis Armin Mueller-Stahl die Bühne betrat und das Publikum mit Standing Ovations konterte.
Er signierte unentwegt und freute sich über die netten Gespräche mit ausgesprochen sympathischen Menschen. 

Sein neuestes Buch: „Arbeiten auf Papier“ fand gewaltigen Zuspruch.

Zu den Kunstwerken

Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -
Events-Singleansicht -

Anfrage stellen

Wenn Sie Interesse an einem unserer Bilder haben, dann rufen Sie uns doch einfach an: 029 22 / 8 22 22 oder kommen Sie in einer unserer Galerien vorbei.
Sie können auch gerne das nachfolgende Formular ausfüllen und wir beantworten Ihre Fragen per Mail.